Maurerausbildung

Neben den Aufbauarbeiten, an denen die Dorfbewohner von Anfang an beteiligt sind, erhalten Interessierte die Möglichkeit ein Handwerk zu erlernen und damit die Chance auf ein selbstbestimmtes Leben.

Wie die junge Sharada Danuwar, die als erste Frau der Gemeinde Panchkal im Maurerhandwerk ausgebildet wurde. Sharada lernt inzwischen selbst andere Frauen und Männer an. Sie kann mit ihrem Lohn nicht nur die eigene Familie versorgen, sondern auch ihren Hauptschulabschluss an der Abendschule nachholen und Englisch lernen.

Was wir planen:

Mit einer Ausbildung im Handwerksberuf möchten wir, zusammen mit unserem Partner vor Ort, weiteren 15 jungen Menschen die Chance auf eine bessere Zukunft ermöglichen. Mit 410 Euro kann bereits die komplette Lehre zum Maurer bzw. zur Maurerin finanziert werden. Dabei fließt von der Spende etwa ein Drittel in den Bau von erdbebensicheren Häusern.

Wenn es um nachhaltige und wirtschaftliche Unterstützung im Ausbildungsbereich geht, zählt jeder Euro. Daher freuen wir uns selbstverständlich auch über weniger hohe Spenden.


Jede Spende zu einer kompletten Maurerausbildung erhält als herzliches Dankeschön eine individualisierte Urkunde. Diese Urkunde steht symbolisch für eine/n ausgebildete/n Maurer/in.

Nebenbei eignet sich dieses Projekt auch wunderbar als Spendenaufruf zum Geburtstag oder Jubiläum. Die Urkunde stellen wir Ihnen dazu gerne vor dem Anlass aus. Melden Sie sich bei uns, wenn bei Ihnen ein Anlass ansteht. Sabine van Recum hilft Ihnen gerne beim Spendenaufruf.

Spenden Sie unter dem Stichwort "Nepal Beruf" auf das folgende Konto:
Hilfswerk der Deutschen Lions
Frankfurter Volksbank eG
IBAN: DE83 5019 0000 0000 3005 00
BIC: FF VBD EFF

Baluwa, Nepal
3 Spenden
5.565,00 € fehlen noch

drucken