Inklusive Bildung für 26 Schulen in Pakistan

Barrierefreier Zugang zur Schule in Totakay
Schulkinder mit Unterrichtsmaterialien. Bilder: CBM

(12.01.2015) Vor Kurzem konnte das Projekt „Inklusive Bildung für Charsaddah“ erfolgreich abgeschlossen werden. Trotz Herausforderungen aufgrund der schwierigen Sicherheitslage konnten alle Ziele umgesetzt werden:

  • Staatliche Bildungseinrichtungen sind renoviert und für Kinder mit motorischen Einschränkungen und Sehbehinderungen zugänglich gemacht.
  • Das Bewusstsein der Regierung und der Gemeinde zu den Rechten von Menschen mit Behinderungen ist gesteigert.
  • Die Lehrer verfügen über Kenntnisse zu inklusiver Bildung und Rechten von Kindern mit Behinderungen.
  • Kinder mit Behinderungen sind in Regelschulen integriert.

Mit über 660.000 Euro Lions-Spendengeldern wurden seit April 2011 26 Schulen in der Gemeinde renoviert und barrierefrei gemacht. Ein Bohrbrunnen mit angeschlossenem Wassertank, PAUL-Wasserfilter und Wasserkühler gewährleistet die Trinkwasserversorgung für die Schüler, die oft den ganzen Tag an der Schule verbringen. Zur Ausstattung zählen Möbel, Ausstattung für naturwissenschaftliche Labore und Computer.

Teil des Projekts war es auch, das Bewusstsein für Behinderungen zu verbessern. Eltern, Gemeindevertreter und Vertreter staatlicher Stellen wurden geschult und sensibilisiert.

74 Lehrer wurden im Umgang mit Kindern mit Behinderung und den Fördermöglichkeiten für diese Kinder geschult. Aufklärungskampagnen zum Thema Augen- und Ohrengesundheit sollen den Lehrkräften helfen, künftig Seh- und Hörbeeinträchtigungen besser zu erkennen und auf ihre Bedürfnisse einzugehen.

In allen 26 Dörfern fanden Screenings statt, um Kinder mit Behinderungen zu erkennen. Je nach Bedarf konnten sie in die Regelschulen integriert werden und von Unterstützungsmaßnahmen profitieren.

Während der Projektlaufzeit wurden alle Maßnahmen permanent durch eine Partnerorganisation überwacht. Durch den Aufbau von zentralen Anlaufpunkten im Projektgebiet (focal points) können die eingeleiteten Maßnahmen auch über die Projektlaufzeit hinaus aufrecht erhalten werden.

Weitere Informationen zum Projekt:

- In Pakistan wird für die Zukunft gebaut

- Kindern eine Chance auf Bildung bieten

- Interview Solveig Koch

- Bildung in Pakistan verbessern

- Wasserfilter PAUL an Schulen in Pakistan

Lions-Erdbebenhilfe Pakistan

Erdbebenopfer in Pakistan in neuem Haus mit winterfestem Dach

Die Notsituation nach dem Erdbeben in Pakistan im Oktober 2005: Für über 3 Mio. Obdachlose musste eiligst das Überleben des Winters gesichert werden. Das Hilfswerk der Deutschen Lions e. V. (HDL) erhielt Spenden von über 240.000 Euro. Vor Ort setzte unser Partner HELP die Hilfe um. Mit erdbebensicheren und winterfesten Dächern konnte insgesamt das Überleben für 18.500 Menschen in 114 Bergdörfern gesichert werden. Durch das Anschlussprojekt Aufbau der Infrastruktur für die Bergdörfer Pakistans konnte u. a. die Versorgung mit sauberem Trinkwasser für die Zukunft gewährleistet werden.

 

Projektbericht Lions-Erdbebenhilfe Pakistan

drucken

Lions für "Refugee Guide"

(07.03.2016) Lions verteilen 76.500 mal praktische Orientierungshilfe für Flüchtlinge...

Lichtblicke für Kinder 2016 - Benin

(26.02.2016) Zum sechsten Mal in Folge engagieren Lions sich auch 2016 mit einem großen...

Nepal: Wiederaufbau startbereit

(17.02.2016) Immer noch verzögern sich die Hilfsmaßnahmen in Nepal, für den Häuserbau ist aber...

Lions-Augenkliniken in Simbabwe feiern Eröffnung

Erfolgsmeldung kurz vor dem Start des nächsten großen Lions-Lichtblicke Projekts in der...

Ihre Spende kommt an
DZI Spenden Siegel