Zuschussprogramme

Für gemeinnützige und anerkannte Projekte, zur Unterstützung und Förderung von bedürftigen Menschen, gibt es verschiedene Zuschussprogramme, die über das HDL regelmäßig bearbeitet werden.

 

Distrikt-Verfügungsfonds (DVF)

Der Distrikt-Verfügungsfonds (DVF) ist die Solidarkasse der deutschen Lions-Distrikte und wird für alle Mitgliedsdistrikte im HDL verwaltet. Gespeist wird der DVF aus den „freiwilligen Jahresspenden“ der Lions Clubs. Für förderungswürdige Projekte, die Clubs nicht alleine finanzieren können, werden aus dem Solidartopf Zuschüsse erteilt. Jeder Club, der seinen Solidarbeitrag regelmäßig bezahlt, kann in seinem Distrikt einen Antrag auf Unterstützung eines Projektes aus dem DVF stellen. In der Regel werden Zuschüsse bis zu 25 Prozent des Projektvolumens, maximal jedoch 4.000 Euro, bewilligt. Nähere Auskünfte erteilen die DVF-Beauftragten und Governor des jeweiligen Distrikts.

 

DVF-Infoblatt

DVF-Antrag

Projektbeschreibung

DVF-Antrag für Lions-Quest-Seminar

Lesen Sie hier über Beispielprojekte, die mit Unterstützung aus dem jeweiligen DVF gefördert werden:

Tafeln und Hospize
Säuglingsinkubatoren für Bulgarien

 

Weitere Informationen zu Zuschüssen aus den DVF:

Artikel Eigenmittel vermehren und Großes bewirken

Lions Clubs International Foundation (LCIF)

Lions Clubs International Foundation (LCIF) bietet eine Reihe von Förderprogrammen, für die Zuschüsse (engl. grants) beantragt werden können. Der Governorrat empfiehlt die Begleitung und das Einreichen des Antrags über das HDL.

  • Internationale Hilfszuschüsse (International Assistance Grants, IAG) für Kooperationsprojekte, an denen sich Lions Clubs in mindestens zwei Ländern beteiligen. Bei den Zuschüssen handelt es sich um Beträge von max. 30.000 USD.
    IAG-Antrag (engl.)
  • Standardzuschüsse für großangelegte Hilfsprojekte, die ein Distrikt oder mehrere Lions Clubs gemeinsam realisieren möchten, zum Beispiel Bauprojekte. Die Zuschüsse betragen max. 100.000 USD.
    Standard-Antrag (dtsch. und engl.)

Dort finden Sie zusätzlich weitere Informationen zu LCIF-Zuschüssen, Antragsformulare sowie Kriterien und Regelungen zum Download.

Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)

Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) fördert unter bestimmten Voraussetzungen große Hilfsprojekte in Entwicklungsländern mit einem Zuschuss von bis zu 75 Prozent des Gesamtvolumens. Der Antrag muss über das HDL gestellt werden. Die Bearbeitungszeit beträgt mindestens vier Monate.

  • Die kompletten Unterlagen mit den BMZ-Richtlinien, Informationen und Formularen von der Antragstellung bis zum Verwendungsnachweis finden Sie hier
    BMZ-Richtlinien

 

Bei Fragen zu den Zuschussprogrammen steht Ihnen das HDL gerne zur Verfügung.

Carola Lindner

Tel. 0611-99154-80

c.lindner@lions-hilfswerk.de

Nach oben

drucken

Lions für "Refugee Guide"

(07.03.2016) Lions verteilen 76.500 mal praktische Orientierungshilfe für Flüchtlinge...

Lichtblicke für Kinder 2016 - Benin

(26.02.2016) Zum sechsten Mal in Folge engagieren Lions sich auch 2016 mit einem großen...

Nepal: Wiederaufbau startbereit

(17.02.2016) Immer noch verzögern sich die Hilfsmaßnahmen in Nepal, für den Häuserbau ist aber...

Lions-Augenkliniken in Simbabwe feiern Eröffnung

Erfolgsmeldung kurz vor dem Start des nächsten großen Lions-Lichtblicke Projekts in der...

Ihre Spende kommt an
DZI Spenden Siegel