Aktionstag "Gemeinsam gegen die Hungersnot"

Mit dieser riesigen Afrikakarte wurde die Aufmerksamkeit der Passanten in den Städten des Aktionstages geweckt (Foto: GfA)

Mitgliedsorgansationen des Bündnisses "Gemeinsam für Afrika" demontrierten am 02. Juni 2017 in sieben Städten zeitgleich für mehr Aufmerksamkeit und Spenden für die hungernden Menschen in Afrika. Wir waren dabei!

Die Lage in Afrika ist dramatisch

Über 23 Millionen Menschen in Afrika sind akut vom Hungertod bedroht. Die UNO warnt vor einem Massensterben. Die schlimmste Hungersnot seit 30 Jahren droht. In Ländern wie Somalia, Äthiopien, Kenia, Südsudan, Tschad und Nigeria hungern Millionen Männer, Frauen und vor allem Kinder. Zu den Ursachen zählen die anhaltende Dürre durch den Klimawandel und die andauernde Gewalt in einigen Ländern.

Am 2. Juni haben wir daher mit weiteren Mitgliedern des Bündnisse (ADRA, Islamic Relief) beim Aktionstag des Bündnissesvon 12.00 bis 14.00 Uhr an der Hauptwache in Frankfurt demonstriert.

Zeitgleich wurden an zentralen Plätzen in ganz Deutschland, u.a. in Berlin, Köln, Dresden und Frankfurt am Main, die Hilfsorganisationen mit einer riesigen Afrika-Karte plakativ und eindringlich auf die Not der Menschen aufmerksam machen und zu Spenden aufrufen.

Auch ein Fernsehteam war vor Ort und hat die Aktion in den Regionalabendnachrichten gesendet. Neben zahlreichen Gesprächen mit Passanten wurden Spenden gesammelt. Besonders beeindruckt zeigten sich viele von dem Messbändchen, dass von internationalen Hilfsorganisationen zur Bestimmung des Grades der Unterernährung von bis zu fünfjährigen Kindern verwendet wird. Gemessen wird am Oberarm der Kinder - selbst im gelben Bereich ist der Durchmesser erschreckend gering.

Luftaufnahme der Straßenaktion in Frankfurt am Main an der Hauptwache (Foto: HDL)

Schnelle Hilfe für Afrika wird dringend gebraucht

Die Zahlen in den einzelnen Ländern machen deutlich: Es muss schnell und unbürokratisch geholfen werden, um unzählige Menschen auf unserem Nachbarkontinent vor dem Hungertod zu bewahren.
Helfen auch Sie mit ihrer Spende unsere Partner vor Ort zu unterstützen und damit Leben zu retten!

drucken

Lions für "Refugee Guide"

(07.03.2016) Lions verteilen 76.500 mal praktische Orientierungshilfe für Flüchtlinge...

Lichtblicke für Kinder 2016 - Benin

(26.02.2016) Zum sechsten Mal in Folge engagieren Lions sich auch 2016 mit einem großen...

Nepal: Wiederaufbau startbereit

(17.02.2016) Immer noch verzögern sich die Hilfsmaßnahmen in Nepal, für den Häuserbau ist aber...

Lions-Augenkliniken in Simbabwe feiern Eröffnung

Erfolgsmeldung kurz vor dem Start des nächsten großen Lions-Lichtblicke Projekts in der...

Ihre Spende kommt an
DZI Spenden Siegel